Ringturnier/Jugendcup 2015

Stand 03.08.2015

Einlösung des Gewinnpreises beim Landgestüt Dillenburg

Am Wochenden vom 31.07.- 02.08.2015 fuhren die 4 Gewinnerinnen des Hessenemeistertitels im Ringturnier zum Lehrgang nach Dillenburg. Am 1. Lehrgangstag wurde erst einmal geschaut auf welchem Niveau die Mädels ritten. Am 2. und 3. Tag wurde jeweils 2 mal geritten, je eine Stunde Springen und eine Stunde Dressur. Lehrgangsleiter war Achim Kessler.

Internat Dillenburg Ringturnier 2015_Lehrgang Dillenburg_1

Stand 27.04.2015

Arolser Reiterinnen holen Hessenmeistertitel beim Ringturnier

Am Sonntag, den 26.04.15 fand das Hessenfinale im Landgestüt Dillenburg auf den Schulpferden der Landes Reit- und Fahrschule statt.

Erste Disziplin war die Dressurprüfung Kl. E. Die Pferde wurden zunächst durch die Auszubildenden des Landgestüts dressurmäßig vorgestellt und die drei Mannschaftsführer und Trainer mussten Ihre Reiter auf die Pferde verteilen. Da nur drei Pferde zur Verfügung standen hatte jede Mannschaft ein Pferd doppelt. Arolsen bekam Pferd Romeo doppelt zugeteilt. Whoody Ellen und Darth Vader waren die beiden anderen Schulpferde.

Für die Arolser Mannschaft starteten Laura Otto (Romeo 6,6), Madlin Achs, Susan Morbitzer (Whoody Allen 6,5) und Rebana Uhe (Romeo 6,6).  Madlin Achs erreichte mit Darth Vader sogar die höchste Note in der Dressur mit 7,6. Den beiden anderen Mannschaften gelang das einfühlen auf die Fremden Pferde nicht ganz so gut und so lag die Mannschaft des LRFV Arolsen nach der Dressur bereits in Führung. In der Mittagspause wurde die Theorieprüfung gemacht, die sich als besondere Herausforderung offenbarte. Bis zur Siegerehrung wussten weder Reiter noch Trainer die Resultate. Für Spannung war also weiterhin gesorgt.

Nach der Mittagspause wurden die Springpferde vorgestellt. Auch hier hatte jede Mannschaft wieder ein Pferd doppelt zu besetzen. Auch hier zeigte die Arolser Mannschaft eine homogene Leistung. Rebana Uhe konnte mit einer 7,4 die höchste Wertnote auf ihrem Pferd Mogli erzielen. Ebenfalls Mogli ritt Susan Morbitzer und erzielte eine 7,2. Madlin Achs hatte das Vergnügen mit Casanova den Parcours zu bewältigen und erreichte eine 6,9. Ein nicht ganz so großes Vergnügen hatte Laura Otto mit Lugano, sie erhielt dennoche eine solide 6,5.

Auch hier konnten die beiden anderen Mannschaften nicht mit der gleichmäßigen Beständigkeit der Arolser Reiterinnen mithalten. So sollte es doch tatsächlich möglich sein Hessenmeister zu werden. Doch das Ergebnis der Theorie stand noch aus. Und die Theorie hat bei den vergangenen Vergleichen gezeigt, dass das Ergebnis durchaus das reiterliche Ergebnis verändern kann. Aber nicht am heutigen Tage.

Am Ende hieß es, Sieg für LRFV Arolsen u. Umg. mit 203,9 Punkten vor der Südhessischen Mannschaft aus Darmstadt- Arheiligen mit 198,6 Punkten und dem LRFV Witzenhausen mit 198,6 Punkten.

Hessenfinale Ringturnier 2015

 

Stand 13.04.2015

Auf geht’s nach Dillenburg

Am Samstag, den 11.ß04.2015 konnten sich Susan Morbitzer, Madlin Achs, Alice Stracke und Rebana Uhe in Ziegenhain beim Regionalentscheid des Ringturniers für das Hessenfinale in Dillenburg qualifizieren. Mit guten Dressurleistungen und einem herausragendem Springen setzten sich die 4 Mädels vor die Mannschaften aus Witzenhausen, Neuenstein und Untergeis.

Im Springen gab es für Madelin Achs und Susan Morbitzer die Traumnoten von 8,0 und 8,5! Auch in der Dressur waren zwei Reiterinnen aus Arolsen unter den drei besten Ritten des Tages. Mit 7,5 und 7,4 konnten erneuit Susan Morbitzer und Alice Stracke glänzen. Rebana Uhe und Madlin Achs ritten jeweils im Springen und in der Dressur auch die Bestnoten auf den ihnen zugeteilten Pferden.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Familie Stracke und Otto, die ihre Pferde Free Willy und Navienne für die Dressur und das Springen zur Verfügung stellten.

Regionalentscheid Ringturnier 2015

 

Stand 01.04.2015

Die Vorbereitungen für den Regionalentscheid des Verbandes Kurhessen Waldeck laufen. Die Mannschaft Arolsen I erhofft sich endlich eine Platzierung unter den ersten beiden Mannschaften zu erreichen um in das Hessenfinale in Dillenburg einziehen zu können. Leider fehlt Laura mit ihrer Springerfahrung wegen eines Amerikaaufenthaltes. Sie wird von Alice ersetzt, die dafür eine sichere Dressurperfomance ablegen kann. In den letzten beiden Jahren ist der Einzug ins Finale immer kanpp gescheitert und meistens waren die schwächeren Dressurnoten der Grund dafür. Wir lassen uns überraschen und versuchen es erneut.

Ein Bericht, wie es gelaufen ist folgt im Anschluss!

Stand 01.01.2015

Für 2015 haben sich 9 Jugendliche für die Teilnahme beim Ringturnier gemeldet. Aus diesem Grund wurden gleich 2 Mannschaften beim Kreisreiterbund gemeldet. Leider ist es nun so, dass durch die Absage eines anderen Vereins beide Mannschaften gegeneinander antreten müssen.

Mannschaft Arolsen I

Madlin Achs, Laura Otto, Susan Morbitzer, Rebana Uhe, Leonie Pega

Mannschaft Arolsen II

Dania Giesing, Alice Stracke, Alicia Müthel, Johanna Göbel, Emily Pieler

Für den Jugendcup hat sich eine Mannschaft gefunden.

Diese besteht aus:

Franka Otto, Dania Giesing, Johanna Göbel, Leonie Pega

Und hier die Teilnehmer der Zukunft mit dem 1. Vorsitzenden

Jugend